Widerstand

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
1484Papst Innozenz VIII. erlässt die Bulle „Summis desiderantes“
1485Die „Hexenverfolgung“ in der „Diözese Brixen“ scheitert
25. 10 1905Hendrik Witbooi, der „Anführer der Nama“, stirbt
29. 9 1913Rosa Luxemburg ruft zum Widerstand gegen den Militärdienst auf
14. 4 1914Rosa Luxemburg wird zu einem Jahr Gefängnis verurteilt
24. 10 1918Hindenburg fordert die Armee zum äußersten Widerstand auf
10. 11 1918Herzog Bernhard III. von Sachsen-Meiningen verzichtet auf den Thron
9. 11 1918Schwieriger Machtwechsel in Würzburg
10. 12 1918Der Putsch der OHL wird vertagt
20. 12 1918Mit Hirtenbriefen gegen Regierungserlasse
17. 6 1918Interner Widerstand gegen die MSPD-Reichstagspolitik
25. 1 1919Kurt Eisner als Anwalt des Föderalismus
25. 1 1919Kurt Eisner geht den Staatsrechtler Hugo Preuß an
13. 4 1919Die Verstärkung der Thule-Gesellschaft bleibt aus
1921Pater Rupert Mayer tritt im „Bürgerbräukeller“ ans Rednerpult
13. 1 1923Mit passivem Widerstand gegen die Besatzer
26. 9 1923Abbruch des passiven Widerstands im Ruhrgebiet
9. 9 1930„Brandbrief“ an Kardinal Michael von Faulhaber und die „Bischofskonferenz“
15. 12 1932Die Zeitschrift „Der gerade Weg“ erscheint zweimal wöchentlich
8. 6 1933Toni Pfülf begeht in ihrer Wohnung Selbstmord
15. 11 1934Attentat auf Pater Rupert Mayer in Pasing verfehlt sein Ziel
8. 5 1936Pater Rupert Mayer wird vom Staatsanwalt verwarnt
1 1937Pater Rupert Mayer predigt gegen die Nationalsozialisten
24. 1 1937Rupert Mayer: „Die Zeiten sind vorbei, wo wir geglaubt haben
26. 12 1937Pater Rupert Mayer beginnt wieder zu predigen
7. 4 1937Pater Rupert Mayer erhält Redeverbot für das gesamte Reichsgebiet
22. 7 1937Kanzelmissbrauch und Heimtückegesetz
15. 1 1938Pater Rupert Mayer im „Gefängnis Stadelheim“ inhaftiert
17. 1 1938Pater Rupert Mayer wird ins „Gefängnis in Landsberg“ eingeliefert
5. 1 1938Pater Rupert Mayer wird erneut verhaftet
5. 5 1938Pater Rupert Mayer wird vorzeitig entlassen
3. 11 1939Pater Ruppert Mayer wird verhaftet und gefangen gehalten
23. 12 1939Pater Rupert Mayer erhält im „KZ Sachsenhausen-Oranienburg“ Einzelhaft
9. 6 1939Pater Rupert Mayer gibt bei der Gestapo eine Erklärung ab
7. 8 1940Pater Rupert Mayer wird ins Kloster Ettal verbannt
16. 6 1941Der Jesuitenpater Alfred Delp beginnt seine Tätigkeit als Seelsorger
8 1941Flugblätter und Klebezettel mit Aufrufen zum Widerstand
26. 1 1942Walter Klingenbeck wird verhaftet
16. 10 1942Der Kreisauer Kreis beschäftigt sich mit Staat, Kirche, sozialen Fragen
11 1942Verbindungen zwischen dem „Kreisauer Kreis“ und dem „Sperr-Kreis“
12. 11 1942Dr. Hermann Joseph Wehrle wird „Kaplan“ in Bogenhausen
2 1942Alfred Delp nimmt Verbindungen zum „Kreisauer-Kreis“ auf
3 1942Alfred Delp trifft sich mit Graf James von Moltke
22. 5 1942Die erste Kreisauer Tagung findet statt
13. 12 1943Gewissensbisse zum „Tyrannenmord“
15. 2 1943Das sechste Flugblatt der Widerstandsgruppe „Weiße Rose“
18. 2 1943Die Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ verteilt Flugblätter in der Universität
22. 2 1943Todesurteile gegen Sophie und Hans Scholl sowie Christoph Probst
14. 1 1944James Graf von Moltke wird verhaftet
7 1944„Scharfrichter“ Johann Reichhart muss für Hinrichtungen nach Berlin
13. 9 1944 „Kaplan“ Dr. Hermann Joseph Wehrle wird in akute Gefahr gebracht
11. 1 1945Alfred Delp wird zum Tode verurteilt
11. 1 1945Die Hauptverhandlung gegen Franz Sperr beginnt
9. 1 1945Die „Hauptverhandlung“ gegen Alfred Delp in Berlin beginnt
2. 2 1945Der „Jesuitenpater“ Alfred Delp wird in Berlin-Plötzensee gehängt
12. 6 1952Die Münchner Jüdische Zeitung würdigt Faulhabers Eintreten
21. 7 2013Eine Gedenktafel für die Widerstandsgruppe Weiße Rose angebracht