Zentralrat

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Alle

 
DatumEreignis
19. 12 1918Der Zentralrat ohne Beteiligung der USPD
19. 12 1918Der Kongress der Räte Deutschlands wählt den Zentralrat
20. 12 1918Die Hamburger Punkte werden abgeschwächt
28. 12 1918Die USPD-Volksbeauftragten werden ausgebremst
29. 12 1918Gustav Noske und Rudolf Wissell zu Volksbeauftragte gewählt
29. 12 1918Die USPD-Volksbeauftragten treten zurück
21. 2 1919Ein Zentralrat der Bayerischen Republik konstituiert sich
21. 2 1919Der Zentralrat nimmt seine Arbeit auf
22. 2 1919Geiseln werden in Schutzhaft genommen
22. 2 1919Der Zentralrat wird erweitert
22. 2 1919Bisherige Minister führen ihre Ressorts weiter
22. 2 1919Gespräche zur Überwindung der Spaltung der Linken
23. 2 1919Der Generalstreik wird beendet
23. 2 1919Die sofortige Einberufung des Rätekongresses
23. 2 1919Die lokalen Räte sollen die Pressezensur vornehmen
25. 2 1919Alle bürgerlichen Zeitungen können wieder erscheinen
26. 2 1919100.000 Menschen nehmen an Kurt Eisners Bestattungsfeierlichkeiten teil
28. 2 1919Ein umfangreicher Kompromissantrag wird beraten
28. 2 1919Der Zentralrat äußert sich zum Eisner-Attentat
10. 3 1919Bedauerliche Übergriffe der Räte
11. 3 1919Hinweise für die Räte
13. 3 1919Bayern will in der Sozialisierungsfrage mit Sachsen zusammenarbeiten
13. 3 1919Der Zentralrat schlägt die Errichtung eines Zentralwirtschaftsamts vor
13. 3 1919Das Verfahren der Wahl zum Reichsrätekongress
14. 3 1919Die Sozialisierungs-Konferenz ist Sachsen zu kurzfristig angesetzt
18. 3 1919Niekisch: Die demokratisch-parlamentarische Republik ist hergestellt
20. 3 1919Der Zentralrat zieht in das Wittelsbacher Palais
3. 3 1919Eine Verordnung zur Ausschaltung des Bodenwuchers
5. 3 1919Der erste politische Aschermittwoch
6. 3 1919Die sofortige Freilassung der Geiseln gefordert
7. 3 1919Der Zentralrat wird gewählt
8. 3 1919Antrag auf sofortige Einberufung des Landtags
10. 4 1919Ernst Toller redet im Hofbräuhaus vor den Betriebsräten
10. 4 1919Einsetzung von Revolutionstribunalen bekanntgegeben
10. 4 1919Der Provisorische Zentralrat tritt zurück
11. 4 1919Entwaffnung der Bourgeoisie angeordnet
11. 4 1919Der Revolutionäre Zentralrat wird erweitert
11. 4 1919Die Freilassung aller Kriegsgefangenen beschlossen
12. 4 1919Die Kommunisten bestreiten den Führungsanspruch des Zentralrats
12. 4 1919Münchner Bürger als Geiseln verhaftet
12. 4 1919Massenversammlungen zum Thema „Das Gebot der Stunde“
12. 4 1919Der Zentralrat bestimmt den Inhalt der Bayerischen Kurier
12. 4 1919Gustav Landauer gibt einen zuversichtlichen Lagebericht ab
13. 4 1919Die Verhaftungskommission des Zentralrats nimmt Geiseln
13. 4 1919Der Palmsonntag-Putsch scheint geglückt
13. 4 1919Die Zweite oder Kommunistische Räterepublik wird ausgerufen
14. 4 1919Die Regierung Hoffmann arbeitet mit Rechtsextremisten zusammen
16. 4 1919Die Räteregierung lehnt Gustav Landauers Kulturprogramm ab
18. 4 1919Verschleppt ins Zuchthaus Ebrach
3. 4 1919Die Forderungen nach einem Rätesystem werden wieder lauter
3. 4 1919Die Tätigkeit der Räte unnötig behindert
4. 4 1919Dr. Arnold Wadler: Der Landtag wird am 8. April nicht zusammentreten
4. 4 1919Der Zentralrat ist gegen die Einberufung des Landtags
4. 4 1919Die Kasernenräte unterstützen den Zentralrat
4. 4 1919Beratungen zur Ausrufung einer Räterepublik
5. 4 1919Weitreichende Forderungen der Soldaten
5. 4 1919Gegen die vom Zentralrat geplante Ausrufung einer Räterepublik
5. 4 1919Kommunistische Massenversammlungen lehnen die geplante Räterepublik ab
5. 4 1919Ministerpräsident Hoffmann wieder zurück in München - Aber zu spät
6. 4 1919Der Zentralrat informiert alle Behörden über die Räterepublik
6. 4 1919Der Zentralrat entscheidet für die Ausrufung der Räterepublik Baiern
6. 4 1919Die Eisenbahn verspätet sich
6. 4 1919Ein Aufruf „An das Volk in Baiern!“ zur Gründung der Räterepublik
7. 4 1919Die Mitglieder des Zentralrats rufen die Räterepublik Baiern aus
7. 4 1919Der Revolutionäre Zentralrat proklamiert die Räterepublik
8. 4 1919Ernst Niekisch überlässt Ernst Toller die Leitung des Zentralrats
8. 4 1919Beschlagnahme und Rationierung der Wohnräume angeordnet
9. 4 1919Betriebsobleute und Soldaten fordern die Abdankung des Zentralrats
9. 4 1919Die Kapitalflucht soll unterbunden werden
9. 4 1919Wilhelm Reichart wird Volksbeauftragter für das Militärwesen
9. 4 1919Ernst Toller ist Vorsitzender des Revoutionären Zentralrats
9. 4 1919Ein Aufruf des Revolutionären Zentralrats an alle Proletarier
9. 4 1919Außenminister Dr. Franz Lipp unterschreibt seinen Rücktritt
9. 4 1919Die Rote Armee wird gegründet