Liesl Karlstadt - zum 125. Geburtstag

Sonntag den 22.10.2017    11:01-13:01

Treffpunkt Unter dem Bogen des Isartors
Veranstalter xx
Preis ?

Liesl Karlstadt war die kongeniale Partnerin des Volkssängers und Humoristen Karl Valentin.
Sie wurde vor 125 Jahren als Elisabeth Wellano in Schwabing geboren.

Neben ihren unvergesslichen Auftritten als Kapellmeister in der "Orchesterprobe" schlüpfte sie in viele unterschiedliche Rollen.
Am Isartor beschäftigen wir uns mit dem Beginn von Liesl Karlstadts Bühnenkarriere, das Kennenlernen ihres Partners Karl Valentin und den damit verbundenen Aufstieg als Volkssängerin.

Am Viktualienmarkt treffen wir auf den ihr gewidmeten Brunnen. In der Maximilianstraße befand sich ihre Wohnung. Von dort begab sie sich zur Isar, wo sie sich das Leben nehmen wollte.

Hier befinden sich auch die Kammerspiele, in der sie in mehreren Theaterstücken auch als Ersatz für Therese Giehse auftrat.

In der Neuturmstraße, am Standort der ehemaligen "Bonbonniere", besprechen wir die zweite Karriere der Liesl Karlstadt als Volksschauspielerin, als "Mutter Brandl" und als "Fersehwerbungs- Ikone".

Ein abschließendes Thema werden die Urheberrechte der Valentin-Karlstadt-Stücke sein.