Reif für die (Isar-) Inseln ?

Sonntag den 10.06.2018    11:00-13:30

Anmeldung Anmeldung erwünscht !
eMail zindler-weidmann@vhs-nord.de
Treffpunkt Lukaskirche * Vor Mariannenplatz 4
Veranstalter Volkshochschule im Norden des Landkreises München
Preis ??

Auf einer künstlich angelegten Insel, die später den Namen „Kohleninsel" erhielt, stationierte die österreichische Besatzungsmacht anno 1711 ihre Soldaten. 

Ende des 19. Jahrhunderts beherbergte die „Alte Isarkaserne" städtische und staatliche Einrichtungen, darunter das erste „Arbeitsamt". Daneben wurden die Bauten für Ausstellungen und Messen verwendet. Schließlich konnte 1925 hier der Sammlungsbau des „Deutschen Museums" der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Auf der „Praterinsel" eröffnete Anton Gruber im Jahr 1810 einen Vergnügungsplatz nach Wiener Vorbild. Von 1867 bis 1988 war die Insel untrennbar mit dem Namen Riemerschmid verbunden, der hier Fabrikationsanlagen für Essig und Spirituosen betrieb. 

Gleich nebenan war das „Cafe Isarlust", in dem sich heute das „Alpine Museum" befindet.