Fakten

September 1994

Siegfried Able betreibt einen „Verzehr-Stand“ auf der „Wiesn“

München-Theresienwiese * Nachdem er zuvor schon in der „Ochsenbraterei“ tätig war, beginnt Siegfried Able seine „Wiesn-Karriere“ mit einem „Verzehr-Stand“.

Gleich gibt es Ärger, weil er sich die dort verkaufte „Ochsensemmel“ umgehend patentieren lässt.
Sicher weis er, dass diese - wenn schon, dann - eine Erfindung des Wirtes der „Ochsenbraterei“, Hermann Haberl, ist.