Fakten

3. Mai 1875

Münchens Gassen werden zu Straßen

München * Die „Polizeidirektion“ erlässt eine neue „Bezirks- und Distriktseinteilung“, mit der Aufzählung sämtlicher Straßen, die zu dem jeweiligen Bezirk gehören.  

Alle bisherigen „Gassen“ heißen seitdem „Straße“.  
Nur die „Preysinggasse“ wird vergessen und dafür im Jahr darauf zur Straße.

Inzwischen ist aus der „Preysingstraße“ die „Viscardigasse“ geworden.  

Andere „Straßen“ nennt man später wieder in „Gasse“ um.  
Es sind dies die „Dürnbräugasse“, die „Albertgasse“ und die „Filserbräugasse“

xx